Römischer / Julianischer Kalender

Der römische Kalender diente nicht nur in der Antike, sondern auch im Mittelalter und teilweise bis in die Neuzeit zur Bezeichnung der Tage innerhalb des Monats. In der von Julius Cäsar regulierten Form, auch als Julianischer Kalender bekannt, gibt es drei Tage innerhalb des Monats, die einen besonderen Namen haben, und zwar
  • die Kalenden: der Monatserste
  • die Iden: die Monatsmitte. Sie liegen im März, Mai, Juli und Oktober am 15., sonst am 13.
  • die Nonen: neun Tage vor den Iden, also im März, Mai, Juli und Oktober am 7., sonst am 5.

Diese für den modernen Betrachter seltsame Regelung geht auf den altrömischen, von den Griechen übernommenen, Kalender zurück. Dieser war ein (sehr unvollkommener) Mondkalender: die Kalenden waren ursprünglich der Neumond, die Iden der Vollmond.

Alle übrigen Tage des Monats werden rückwärts auf diese Termine bezogen. Man gibt an, am wievielten Tag vor den Kalenden, Iden oder Nonen man sich befindet. Dabei gilt immer Inklusivrechnung, d.h. der erste und letzte Tag werden mitgezählt.

Beispiele:
1. März
=
kalendis Martii
7. März
=
nonis Martii
15. März
=
idibus Martii
5. April
=
nonis Aprilis
13. April
=
idibus Aprilis
3. März
=
V nonas Martii
10. März
=
VI idus Martii
29. März
=
III kalendas Aprilis

Zu beachten ist:

  • die zweite Monatshälfte trägt bereits den Namen des Folgemonats;
  • dabei spielt die Monatslänge (31, 30, 29 oder 28 Tage) eine Rolle;
  • in der ersten Monatshälfte hängt die Zählung von der Lage der Iden und Nonen ab (der 3. März ist V nonas Martii, der 3. April aber III nonas Aprilis).

Der unmittelbare Vortag eines Termins heißt gewöhnlich pridie, also 14. März = pridie idus Martii.

Schaltjahr: der Schalttag wird im römischen Kalender nicht am Ende des Februar angehängt, sondern es wird die 6. Kalende des März (24. Feb.) verdoppelt: bissexto kalendas Martii.

Synchronisierter römischer Kalender für ein modernes Jahr


Mondkalender
Maya Kalender
Chinesischer Kalender
Jüdischer Kalender
Islamischer Kalender
Gregorianischer Kalender
Französischer Revolutionskalender

[Onlinebibliothek]        [Fenster schließen]