Ägyptische Hieroglyphen (3200 v. Chr. - 3. Jh. n. Chr.)
Determinative/Deutzeichen
Determinative sind stumme Zeichen, welche die Aufgabe haben, den Bedeutungsbereich, in welchen die Wörter gehören, zu kennzeichnen. Sie stehen meist am Ende eines Wortes. Ein Beispiel sind die weiblichen oder männlichen Figuren am Ende eines Namens zur Anzeige des Geschlechts. Die Deutzeichen dienen darüber hinaus auch als Worttrenner und besonders als Unterscheidungsmerkmal bei Worten mit gleicher Schreibweise. Viele der Determinative werden in anderer Wortstellung auch als Ideogramme eingesetzt.

Altägyptisch   ca. 3200 - 2040 v. Chr.
Mittelägyptisch   ca. 2040 - 1650 v. Chr
Neuägyptisch   1650 - 7. Jh. v. Chr.
Spätägyptisch   7. - 3. Jh. v. Chr.

Zeichen
Bedeutung Gardiner Nr.  
Zeichen
Bedeutung Gardiner Nr.  
Zeichen
Bedeutung Gardiner Nr.  
Zeichen
Bedeutung Gardiner Nr.
Mann, männlich A1  
Statue A22  
schwanger, empfangen B2   nicht, Unwissenheit, Schrein, vergessen D35
Frau, weiblich B1  
König, Herrscher A23  
gebären B3  
Hand D47
Kind, jung A17  
schlagen, Kraft, unterrichten A24  
säugen, sorgen, Amme B5  
Bewegung D54
Gott, Ptah, Month A40  
schlagen A25  
aufziehen B6  
rückwärts D55
König, Majestät A41  
rufen, Diener A26  
Königinnenname B7  
Bein, schreiben D56
denken, fühlen, essen, erzählen A2  
hoch, freuen, trauern A28  
Kopf, Stirn, hinten, ernennen D1  
Säugetier F27
sitzen A3  
kopfüber A29  
Gesicht, auf, um, für D2  
Fleisch F51
bitten, anbeten , sich verstecken A4  
preisen, bitten A30  
Haar, Haut, Farbe, Natur, trauern, leer, kahl D3  
klein, schwach, schlecht G37
sich verstecken A5  
wegdrehen A31  
Auge, machen, sehen, wachen, blind sein D4  
Vogel, Insekt, Gans G38
rein sein A6  
tanzen, freuen A32  
schauen, blind sein D6  
Blume, Pflanze M2
müde, schwach A7  
Hirte, wandern, Fremde A33  
Augenschminke, schmücken, schön sein, schauen D7  
Holz M3
Jubel A8  
stampfen A34  
in D8  
Jahr M4
laden, tragen A9  
bauen A35  
Horus-/Udjat-Auge D9  
Unterägypten M16
segeln A10  
Brauer A36  
Pupille D12  
Himmel, Göttin Nut N1
Freund A11  
Hirte, bewachen A47  
Bild D17  
Nacht, Dunkelheit N3
Soldaten A12  
zugehörig zu A48  
Ohr D18  
Sonne, Tag, Zeit N5
Feind, Rebell A13  
Ausländer, Asiat A49  
Nase, riechen, sich freuen, milde sein, sich widersetzen, ungehorsam D19  
Land, bewässertes Land N23
sterben, Feind A14  
Höfling, Vornehmer A50  
D20  
Wüste, Fremdland N25
fallen A15  
edel, vornehm A51  
Lippen D25  
hinaufsteigen, weg, reisen , Armee, hier N31
sich verbeugen A16  
edel, vornehm A52  
spucken, speien, vomieren, Blut D26  
Plural v. Wasser N35a
/b/c
Kindkönig A18  
Mumie, Statue, Form, Gestalt A53  
Brust, saugen, Tutor. D27  
Haus, Gebäude, Ort, Platz, Horizont O1
alt, Ältester, gebrechlich sein A19  
Tod, tot A54   Gott Nehebkau D30  
Stadt, Dorf, Theben, Ägypten O49
Ältester A20  
liegen, schlafen, Leichnam A55   Totenpriester. D31  
Schnur, binden V1
Beamter, Würdenträger A21  
wegtreiben A59   umarmen, Arme öffnen D32  
Fest, Alabaster W3
Liste nicht vollständig!

Ideogramme

Phonogramme:
   Einkonsonantzeichen
   Zweikonsonantenzeichen
   Dreikonsonantenzeichen

Zahlzeichen
Gardiner Zeichenliste* de.wikipedia.org

Hieratisch
Demotisch
Meroitisch
Koptisch