Telugu   (Telingisch)
Die telingische oder Teluguschrift ist die Schrift eines südindischen Volkes, welches mit den Tamilen und Karnaten zum dravidischen Sprachstamm gehört. Die Schrift steht den Inschriften am Kistnafluß so nah, daß auch die oberen Haken der Buchstaben der Kistnaschrift sich hier wiederfinden.
Die telingische Schrift scheint ursprünglich viel ärmer an Zeichen gewesen zu sein, denn viele Buchstaben sind durch einen untergesetzten Strich in verwandte Zeichen umgewandelt worden um mit der Schrift die Vielfältigkeit der Sanskritlaute wiedergeben zu können.
Die Telugu-Schrift ist eine Silbenschrift vom Typ Abugida, die zu den südindischen Schriften gehört, wird im südindischen Bundesstaat Andhra Pradesh verwendet und ist sehr nahe mit der Kannada- und der Malayalam-Schrift verwandt, von der sie sich vor allem durch ihre schlankere Formen unterscheidet.
Wie bei allen indischen Schriften hat jede Silbe den inhärenten Vokal "a" (ka, kha, ga, usw.), der durch Zusatzeichen in andere Vokale abgeändert wird ('ki, khi, ghi', usw.). Wie auch bei den anderen indischen Schriften sind die Laute im Alphabet nach phonetischen Gesichtspunkten sortiert.
Zeichen
Wert
 
Zeichen
Wert
 
Zeichen
Wert
 
Zeichen
Wert
 
Zeichen
Wert
a
 
o
 
 
ţa
 
bha
ā
 
ō
 
kai
 
ţha
 
ma
i
 
au
 
ko
 
 
ya
ī
 
ka
 
 
 
va
u
 
 
kau
 
 
ra
ū
 
kha
 
ga
 
ta
 
la
 
ki
 
gha
 
tha
 
ļa
 
 
 
da
 
sa
 
ku
 
tša
 
dha
 
a
 
 
tšha
 
na
 
ša
e
 
 
dža, dza
 
pa
 
ha
ē
 
 
džha
 
pha
 
t'a
ai
 
ke
 
ńa
 
ba
     

Ligaturen:
Zeichen
Wert
 
Zeichen
Wert
 
Zeichen
Wert
 
Zeichen
Wert
 
Zeichen
Wert
 
Zeichen
Wert
ksa
 
 
ddu
 
po
 
 
ši
ghā
 
te
 
ddhā
 
ppu
 
 
šā
tsi
 
ttū
 
dhā
 
bhū
 
-l
 
šta
džā
 
tra
 
 
 
lla
 
ā
 
 
nna
 
mma
 
vva
 
stā

Ziffern:
Zeichen
Wert
 
Zeichen
Wert
 
Zeichen
Wert
 
Zeichen
Wert
 
Zeichen
Wert
0
 
2
 
4
 
6
 
8
1
 
3
 
5
 
7
 
9