Siamesisch
Siam war der seit 1592 gebräuchliche Name Thailands außerhalb der Grenzen des Landes. Der Engländer Sir James Lancaster hatte in Malaya von einem Königreich 'Sayam' und dessen Reichtum gehört.
Die Einwohner des Landes hingegen haben ihr Land schon seit jeher als 'Prathet Thai' und als 'Muang Thai' bezeichnet. Dies bedeutet soviel wie 'Land der Freien'.
Die ersten Europäer, die über Siam berichteten, waren die Portugiesen, die unter Vizekönig Alfonso d'Albuquerque nach der Eroberung von Malakka im Jahr 1511 dort von einem 'Königreich Sayam' und einem König in Ayutthaya erfahren hatten.
Am 14. Juni 1939 änderte man den Landesnamen auf Veranlassung des Diktators General Pibul Songkhram von "Siam" in "Thailand".

Die Sprache der Thais (Siamesen) heißt Thai, die Schrift ist der Pali entlehnt, hat aber schon in den buddhistischen Büchern eine eckigere Form als die birmanische Pali angenommen.
Die thailändische Sprache ist eine einsilbige und unterscheidet wie die chinesische gleichlautende Wörter durch verschiedene Betonung.
Die Wörter werden ohne Zwischenraum aneinandergereiht. Da wo ein Zwischenraum vorkommt, bezeichnet dieser, wie unser Komma und Semikolon, den Abschnitt eines Satzes.

Zeichen Wert   Zeichen Wert   Zeichen Wert   Zeichen Wert   Zeichen Wert
a     k'a   ta   ya
ā   e   ksa   tha   ra
i   ē   gha   t'a   la
ī   ai     dha   ļa
į   ei   tža   na   va
  au   tšha   ba   sa
u   ã   tš'a   pa   ha
ū     sa   pha   ao
  ka   džha   fa      
  kha   ńa   bha      
  ks'a   da   ma      

Vokalverbindungen                 
Zeichen Wert   Zeichen Wert   Zeichen Wert   Zeichen Wert   Zeichen Wert
ka   k   kai     kyen
  ku   kei   kŏn   kuen
ki     ko   kăn   keun
  ke   kau   kōn      
      kven      

Akzente        
Zeichen Wert   Zeichen Wert   Zeichen Wert   Zeichen Wert   Zeichen Wert
       

Ziffern          
Zeichen Wert   Zeichen Wert   Zeichen Wert   Zeichen Wert   Zeichen Wert
1   3   5   7   9
2   4   6   8   0

Lesezeichen:
 stumm, z.B.: sagh, ausgesprochen sa
 Ende des Tones, zugleich Abbreviatur
 Schluß
 Anfang
Ende des Buches

Pali-siamesisch
Peguanisch